Marktkommentar m 17.01.2018

Marktkommentar vom 17.01.2018

GDer Soja machte gestern die erwartete Korrektur nach oben, was daran lag das der USDA Bericht vom Freitag nicht so bearish (Preisdruck nach unten) ausfiel als erwartet. Nichtsdestotrotz sollte berücksichtigt werden, dass die Sojabohne seit 6.Dezember sich in einem mittelfristigen Abwärtstrend befindet, der noch nicht durchbrochen wurde. Das Wetter zeigte in Südamerika den prognostizierten Regen für Argentinien übers vergangene Wochenende nicht ganz so wie erwartet, aber es gab ausreichend Schauer über quasi alle Anbaugebiete, was der Aussaat Entlastung gibt. Auch für die nächsten 10 Tage sind weitgehend durchschnittliche Regenmengen erwartet. Das senkt zumindest die kurzfristigen Probleme.

Börse heute Morgen:

Schrot -0,1/-0,1 Bohne -1,4/-1,6

Der USD ist gegenüber dem EUR heute fester.
Ort cm
KAUB 332 (-2)

Dieser Bericht dient lediglich der aktuellen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
17.01.2018